Logo
Willkommen bei FEUERsoft - BOSolutions Startseite | Impressum
FEUERsoft Einsatzdisplay

Das Einsatzdisplay zeigt die individuell gesendeten Alarmtexte der Leitstelle auf einem Bildschirm an.
Anhand der Alarmstichworte werden Alarm- und Ausrückeordung für die alarmierte Mannschaft angezeigt.

Zur Auswertung reicht ein älterer PC mit Soundkarte und Windows-Betriebssystem sowie eine "Signalquelle" (digitaler Meldeempfänger DME I, Nur-Ton; 2m-Funkgerät oder Funk-Scanner). Für die Datenauswertung wird eine Lizenz einer POCSAG-Monitor-Software (z.B. FMS32, POC32 o. ä.) benötigt. 




Funktionen:

  • Verbesserte Alarm- und Ausrückeordung mit Soundausgabe und Farbanpassung
    (zeigt an, welche Fahrzeuge ausrücken und welche in Bereitstellung bleiben)

  • Dual-Display-Unterstützung
    (bei Verwendung von mehreren Bildschirmen merkt sich das Einsatzdisplay auf welchem Monitor es zuletzt angezeigt wurde und startet beim nächsten Mal wieder auf diesem Display) 

  • Eingangsfilter und Probealarm-Filter

  • noch mehr Textverarbeitungs-Funktionen

  • Automatisches löschen der letzten Meldung auf der Anzeige

  • Wake On LAN
    (startet bei Alarm weitere Computer z. B. für Verwaltung)

  • graphische Farbkonfiguration der Anzeige
    (die Farben der Anzeige (Standard: rote und weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund) kann beliebig verändert werden)

  • Monitor-Weckmodus
    (bei Anzeige einer Alarmmeldung wird der angeschlossene Monitor aus dem Standby-Modus aufgeweckt)

  • Netzwerk-Unterstützung in der Netzwerk-Version
    (das Einsatzdisplay kann im Netzwerk getrennt vom Empfangs-PC stehen)

  • ... weitere Funktionen in Arbeit!


Einsatzdisplay (Demo) herunterladen**


Systemvoraussetzungen:
- Microsoft Windows 98/2000/XP
- Prozessor mind. 500 MHz (empfohlen: energiesparender Intel Atom-Prozessor)
- 128 MB Arbeitsspeicher
- VGA-Grafikkarte
- Freier Festplattenspeicher mind. 10 MB
- POCSAG-Monitor (HeiRue-Soft FMS32, BayCom POC32, FMS Crusader oder PDW)


** Achtung: DEMO-Version ist nur eingeschränkt nutzbar! Es funktioniert nur die normale Anzeige des Alarmtextes!


© Online Offline GmbH | Impressum